Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie klar

Erörterungstermin zur Lagerstätte Rühlermoor

Heute (26.04.2016) hat der vom Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) geleitete Erörterungstermin zur Fortsetzung und Erweiterung der Erdölförderung aus der Lagerstätte Rühlermoor stattgefunden. Während des Termins wurden die vorher eingereichten Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange und Naturschutzvereinigungen sachlich diskutiert. Der Erörterungstermin war Teil der Anhörungsphase im Planfeststellungsverfahren. Es wurden Argumente und Tatsachen aufgenommen, aber noch keine Entscheidungen gefällt.

Das LBEG wird jetzt damit beginnen, die einzelnen unterschiedlichen Aspekte auszuwerten. Die Ergebnisse fließen dann in die weitere Prüfung des Antrags der ExxonMobil Production Deutschland GmbH mit ein. Das Unternehmen hatte beim LBEG die Fortführung der Erdölförderung im Emsland in den kommenden 30 Jahren mit dem Rahmenbetriebsplan „Erdöl aus Rühlermoor - Mit Tradition in die Zukunft" beantragt. Die Antragsunterlagen haben bei der Stadt Meppen und in den Gemeinden Twist und Geeste vom 24.11. bis 23.12.2016 für jedermann zur Einsicht ausgelegen, nachdem die Auslegung zuvor ortsüblich bekannt gemacht worden war.

Weitere Infos zum Verfahren

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln