Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie klar

10. Niedersächsisches Bodenschutzforum

Aktuelle Fragen bei Altlastensanierung und -entsorgung


Bodenschutz- und Abfallrecht sind eng miteinander verzahnt und haben Wechselwirkungen, die alle berühren, die in diesem Bereich tätig sind. Das mittlerweile 10. Bodenschutzforum wollte die aktuellen Entwicklungen auf diesem Gebiet im bewährten Dialog mit allen Beteiligten diskutieren. Die breite Palette der Themen reichte von aktuellen Entwicklungen des Bodenschutzrechtes, bei denen mit Blick auf die geplante Änderung der Bundes-Bodenschutzverordnung die neuen Geringfügigkeitsschwellenwerte einen Schwerpunkt bildeten, über neue Methoden der Grundwassersanierung bis zu aktuellen Problemen einer Belastung von landwirtschaftlichen Flächen mit persistenten organischen Schadstoffen. Den Abschluss bildeten die noch immer aktuelle Problematik der Verfüllung von Abgrabungen und ein Überblick über rechtliche und technische Anforderungen an die Entsorgung von radiologisch belasteten Abfällen aus Altlasten, die in der Praxis häufig Schwierigkeiten bereitet.

Die Zielgruppe für die Veranstaltung war bewusst breit angelegt; sie sollte Sanierungspflichtigen, Entsorgungsunternehmen einschließlich der öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger als Deponiebetreiber, Sachverständige und nicht zuletzt auch die mit diesen Fragen befassten Behördenvertreter zu einem konstruktiven Dialog zusammenführen.

Die Vorträge stehen auf den Seiten der Niedersächsische Gesellschaft zur Endablagerung von Sonderabfall mbH zum Download bereit.

Altablagerungen  

Beispiel einer Altablagerung

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Dr. Jürgen Schneider

Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie
Stilleweg 2
30655 Hannover
Tel: +49-(0)511-643-3593
Fax: +49-(0)511-643-533593

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln