Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie klar

Ingenieurgeologische Beratung im Rahmen der Landesplanung

Im Rahmen der Raumordnung und Landesplanung wird das LBEG als Träger öffentlicher Belange beteiligt. Das Referat Bauwirtschaft, Baugrund und Georisiken prüft aus ingenieurgeologischer Sicht, ob für das Planungsvorhaben aufgrund der geologischen Verhältnisse Risiken bestehen, die im Rahmen der jeweiligen Planung berücksichtigt werden sollten.

Entstehung eines Erdfalls
Entstehung eines Erdfalls

Grundlage für diese Prüfung bilden die ingenieurgeologischen Informationen, die in Form von Karten und Daten (Erdfalldatenbank) verfügbar sind, Ergebnisse von Untergrundaufschlüssen, die in der Bohrdatenbank des LBEG archiviert werden, sowie die langjährige Erfahrung, die bei zahlreichen Vorhaben in Niedersachsen gewonnen werden konnten.

Diese ingenieurgeologischen Informationen werden von uns mit Blick auf das Planungsvorhaben ausgewertet, um auf mögliche Risiken, die vom Baugrund ausgehen könnten, im Vorfeld hinzuweisen.

Die Planungsgebiete werden von unserer Seite auf die folgenden Georisiken überprüft:

  • Erdfallgefährdung und
  • Baugrund mit geringer Tragfähigkeit.

Unsere Angaben ersetzen keine Baugrunduntersuchung nach DIN 4020.

Informationsgrundlagen

Informationsgrundlagen

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Uwe Sommer

Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie
Stilleweg 2
30655 Hannover
Tel: +49-(0)511-643-3058
Fax: +49-(0)511-643-533058

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln