Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie klar

Geologische Karte von Niedersachsen 1: 50 000 – Grundkarte (GK50)

Fachlicher Inhalt:

Die Geologische Karte von Niedersachsen 1:50 000 (Grundkarte) ist eine Informationsebene des Niedersächsischen Bodeninformationssystems (NIBIS). Die geologischen Verhältnisse Niedersachsens werden in der GK50 landesweit in homogener, fachlich abgestimmter Form und in aktueller Nomenklatur dargestellt. Abgebildet werden Informationen zur Verbreitung, Beschaffenheit und Abfolge von Gesteinen bis in eine Tiefe von zwei Metern unter Geländeoberfläche. Bei Festgesteinen lassen sich darüber hinaus in der Regel Rückschlüsse über die Fortsetzung dieser Gesteinsabfolgen in größere Tiefen ableiten. Als thematische Grundlagen der Kartenkonstruktion dienen in erster Linie die Kartenblätter der Geologischen Karte von Niedersachsen 1:25 000 (GK25) sowie daraus abgeleitete digitale Datensätze. Eingearbeitet werden außerdem Informationen aus bodenkundlichen Karten sowie aktuelle Daten aus den Bereichen Bodenkunde/Bodenschätzung sowie der Moor- und Torfkunde.

Im Kartenbild sowie in der dazugehörigen Legende werden zu jeder geologischen Einheit die Stratigraphie (Altersstellung) und die Genese (Entstehungsart) dargestellt und beschrieben. Die Legende enthält weiterhin Angaben zum Petrographie-Hauptgemengteil und -Nebengemengteil (Beschaffenheit der Gesteine) sowie zum Kalk- und Humusgehalt der einzelnen Schichten.

Die Darstellung der Vereisungsgrenzen und die Position von Moränenstrukturen zeichnet die maximale Verbreitung eiszeitlicher Gletscher in Niedersachsen nach. Im Oberharz wird die Reichweite der Eigenvergletscherung des Harzes während der Weichsel-Kaltzeit gezeigt. Für die anderen Bereiche Niedersachsens gibt die allgemeine Vereisungsgrenze Hinweise zur maximalen Reichweite des Inlandeises im Eiszeitalter (Pleistozän). Mit den End- und Stauchmoränen des Saale-Komplexes wird die Verbreitung und Lage von charakteristischen und markanten End- und Verweilstadien bedeutender Vorstöße des saalezeitlichen Inlandeises dargestellt.

Die Karte ist in digitaler Form und als analoge Kartenausgabe (Farbplot) direkt beim LBEG erhältlich. Darüber hinaus steht sie im Kartenserver des LBEG im Internet zur Verfügung.

Zielgruppe und Verwendungsempfehlung:

Die GK50-Grundkarte ist die Grundlage für planerische Aufgaben (z.B. Verkehrswegebau, Standortsuche), Risikoabschätzung oder Geo-Tourismus. Der Maßstab 1:50 000 entspricht dem Planungsmaßstab in Niedersachsen.

Geologische Karte von Niedersachsen 1:50 000 - Grundkarte  

Geologische Karte von Niedersachsen 1:50 000 - Grundkarte

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Dirk Prause

Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie
Stilleweg 2
30655 Hannover
Tel: +49-(0)511-643-3354
Fax: +49-(0)511-643-533354

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln