Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie klar

Quartärgeologische Übersichtskarte von Niedersachsen und Bremen 1:500 000 (GKQ500)

Fachlicher Inhalt:

Die Quartärgeologische Übersichtskarte von Niedersachsen und Bremen 1:500 000 liefert einen landesweiten Überblick der eiszeitlichen (pleistozänen) und nacheiszeitlichen (holozänen) Ablagerungen in Niedersachsen und Bremen. Das Zeitalter des Quartärs ist in Niedersachsen durch einen mehrfachen Wechsel von Kalt- und Warmzeiten geprägt. Im mittleren Pleistozän waren zur Elster-Kaltzeit und im Saale-Komplex große Teile Niedersachsens vergletschert; das Eis hinterließ Grundmoränen (Geschiebemergel) und Schmelzwasserablagerungen (Kies, Sand und Ton). In den Warmzeiten (Interglazialen) und in der Nacheiszeit (Holozän) entstanden Torfe, Mudden und Mergel. Teile des Küstengebietes wurden dabei überflutet und von Meeres-, Watt- und Brackwasserablagerungen überdeckt.

Neben den quartärzeitlichen Ablagerungen werden die maximalen Ausdehnungsgrenzen der Vereisungsstadien sowie die Position der wichtigsten Endmoränen dargestellt. Auf der Rückseite der 1995 gedruckten GKQ500 ist die Lage der Quartärbasis zu NN als Isolinienplan dargestellt.

Die Karten ist in gedruckter Form über den örtlichen Buchhandel oder beim Internationalen Landkartenhaus (ILH), Stuttgart, zu beziehen.

ILH
Internationales Landkartenhaus
ScientificCartography
Schockenriedstr. 44
D-70565 Stuttgart
Germany
Tel. +49-(0)711 - 490 722 10
Fax. +49-(0)711 - 490 722 11
ilhinfo@ilh-stuttgart.de

Zielgruppe und Verwendungsempfehlung:

Aufgrund der Maßstabsebene eignet sich die Karte für einen landesweiten Überblick zur Verbreitung von quartärgeologischen Ablagerungen. Der Isolinienplan verdeutlicht die Mächtigkeit der quartärzeitlichen Ablagerungen.

Quartärgeologische Übersichtskarte von Niedersachsen und Bremen 1:500 000  

Quartärgeologische Übersichtskarte von Niedersachsen und Bremen 1:500 000

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Dirk Prause

Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie
Stilleweg 2
30655 Hannover
Tel: +49-(0)511-643-3354
Fax: +49-(0)511-643-533354

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln