Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie klar

Karte der Eisenerzvorkommen

Eisenerze werden in Niedersachsen wegen der Konkurrenz zu preisgünstigen Importerzen nicht mehr abgebaut. Die letzte von ehemals mehr als 20 betriebenen Gruben wurde bereits im Jahre 1982 geschlossen.

Als Folge besitzt Niedersachsen heute noch mengenmäßig nicht unbeträchtliche Eisenerzvorkommen von rund zwei Milliarden Tonnen Erz mit etwa 700 Millionen Tonnen Eiseninhalt. Diese stellen eine wertvolle Zukunftsreserve dar.

Vom LBEG werden die Eisenerzvorkommen in Niedersachsen in Karten im Maßstab 1 : 25 000 dargestellt.

Blattübersicht der Karte der Eisenerzvorkommen  

Blattübersicht der Karte der Eisenerzvorkommen

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Dr. Alfred Langer

Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie
Stilleweg 2
30655 Hannover
Tel: +49-(0)511-643-2471
Fax: +49-(0)511-643-532471

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln