Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie Niedersachen klar Logo

Raumordnung und Landesplanung

Für die Raumordnung und Landesplanung ist das LBEG als obere Fachbehörde ein wichtiger Ansprechpartner. Wir beraten die zuständigen Behörden (z.B. Städte und Gemeinden) bei ihren Planungen.

Das LBEG wird als Träger öffentlicher Belange und als Fachbehörde bei Planungen in Niedersachsen beteiligt, wie z.B. bei:

  • Landesraumordnungsprogramm (LROP)
  • Regionale Raumordnungsprogramme (RROP)
  • Bauleitplanungen
  • Umwelt- und Naturschutzplanungen
  • Agrarstrukturelle Entwicklungsplanungen (AEP)
  • Flurbereinigungen
  • Objektplanungen, wie z.B. Verkehrswege oder Leitungstrassen

Die Koordinierungsstelle im Referat "Landwirtschaft und Bodenschutz, Landesplanung" überprüft bei den eingehenden Vorgängen, ob aus Sicht der folgenden Fachbereiche Bedenken oder Hinweise zum Planungsvorhaben bestehen:

  • Bergbau
  • Rohstoffe
  • Hydrogeologie
  • Altlasten
  • Ingenieurgeologie
  • Geotopschutz
  • Geologie und Boden
  • Bodenschutz und Landwirtschaft
  • Erdöl, Erdgas

Nach der Vorprüfung werden den betroffenen Fachreferaten die Planungsunterlagen in einem Datenbanksystem digital zur Verfügung gestellt. Die digitalen Fachbeiträge und Hinweise aus den beteiligten Referaten werden von der Koordinierungsstelle zu einer LBEG-Stellungnahme zusammengefasst und den Auftraggebern, den Niedersächsischen Landesverwaltungen, übersandt.

Durch die Einarbeitung der Stellungnahmen in den Plänen der Raumordnung (LROP und RROP) wie z. B. die graphische Darstellung der Vorranggebiete für die Rohstoffgewinnung ist das LBEG aktiv an der Landesplanung und Raumordnung des Landes Niedersachsen beteiligt.

Ablauf von Stellungnahmen zu Raumordnungsvorgängen im LBEG  
Ablauf von Stellungnahmen zu Raumordnungsvorgängen im LBEG
Stellungnahmen zu Bauvoranfragen an das LBEG sind kostenpflichtig. Auskünfte erteilt der Ansprechpartner.
Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Sonja Möhring

Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie
Stilleweg 2
30655 Hannover
Tel: +49-(0)511-643-3660
Fax: +49-(0)511-643-533660

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln