Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie Niedersachen klar Logo

Stellenausschreibung Nr. L 31/19


Kennwort: Umweltinformations- und Informationsfreiheitsgesetze

Das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) sucht Sie zum frühestmöglichen Zeitpunkt unbefristet als

Verwaltungsmitarbeiter/in


Aufgaben:

  • Bearbeitung von Anträgen gemäß des Niedersächsischen Umweltinformationsgesetzes (NUIG), der Umweltinformationsgesetze und der Informationsfreiheitsgesetze der Bundesländer Hamburg, Bremen und Schleswig-Holstein einschließlich umfassender Aktenrecherche
  • Erteilung der Bescheide zu Auskunftsersuchen gemäß der oben genannten Gesetze einschließlich der Abrechnung von Gebühren und Auslagen
  • Bearbeitung von Widersprüchen zu NUIG und entsprechenden Ländergesetzen
  • Vorbereitung von und Mitwirkung bei Gerichtsverfahren zu NUIG und entsprechenden Länder-gesetzen • Datenschutzangelegenheiten im Bereich Öffentlichkeitsarbeit

Anforderungsprofil:

  • Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt (ehemaliger gehobener Dienst) für die Fachrichtung allgemeine Dienste der Verwaltungswirtschaft oder Verwaltungsbetriebswirtschaft oder vergleichbares Studium (Bachelor oder gleichwertig) mit Schwerpunkt in Rechtswissenschaften oder Rechtspflege
  • Gute Kenntnisse auf dem Gebiet des allgemeinen Verwaltungsrechts
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Gute Englischkenntnisse (B1-Level)
  • Sicherer Umgang mit Office-Produkten
  • Fähigkeit zum methodischen selbstständigen Arbeiten, Zuverlässigkeit
  • Sicheres Auftreten gegenüber Öffentlichkeit und Unternehmen
  • Verhandlungsgeschick
  • Bereitschaft und Fähigkeit, sich kurzfristig in fachspezifische und fachrechtliche Fragestellungen einzuarbeiten

Idealerweise erfüllen Sie auch folgende Anforderungen:

  • Berufserfahrung, idealerweise im öffentlichen Dienst
  • Kenntnisse der Umweltinformationsgesetze und Informationsfreiheitsgesetze
  • Grundlagen des Bergrechts und des Lagerstättengesetzes
  • Kenntnisse des Urheberrechts und des Umweltrechts
  • Kenntnisse eines elektronischen Dokumenten-Managementsystems
  • Grundverständnis für Naturwissenschaften
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Datenschutzrecht

Dienstort ist Hannover, die Bereitschaft zu einem Wechsel an einen anderen Dienstsitz des LBEG wird vorausgesetzt. Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, unabhängig von ihrer Herkunft, Geschlecht, ihrer Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, ihres Alters oder sexuellen Identität sind willkommen. Kommunikationssprache ist Deutsch. Das LBEG verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Im Rahmen flexibler Arbeitszeiten bieten wir Ihnen einen verantwortungsvollen und abwechslungsreichen Arbeitsplatz, der auch für Teilzeitkräfte geeignet ist. Weiterbildung ist ein wichtiger Bestandteil unserer Personalentwicklung Das LBEG ist bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte mit vollständigen und aussagekräftigen Unterlagen ohne Bewerbungsmappe bis zum 01.08.2019 unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer L 31/19 und des Kennwortes an das

Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie
- Personalreferat -
Stilleweg 2, 30655 Hannover.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

Telefonische Auskünfte erteilt Frau Heinke Traeger unter der Telefonnummer 0511/643-2274.

Das LBEG interessiert sich dafür, über welches Medium Sie Kenntnis von dieser Stellenausschreibung bekommen haben. Bitte geben Sie daher an, wo Sie auf diese Stellenausschreibung zuerst aufmerksam geworden sind.
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln