Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie Niedersachen klar Logo

Geofakten 33

Teerölimprägnierte Schwellenfundamente – Fachliche Überlegungen zur Abschätzung der von teerölimprägnierten Schwellenfundamenten ausgehenden Risiken für das Grundwasser

Untersuchungsergebnisse aus Nordrhein-Westfalen haben gezeigt, dass Boden und Grundwasser im Umfeld von Freileitungsmasten für Höchstspannungsleitungen, die auf teerölimprägnierten Holzschwellenfundamenten gegründet sind, durch teeröltypische Schadstoffe (PAK, NSO-Heterocyclen u. a.) belastet sein können. Mit dem vorliegenden Geofakt sollen fachliche Eckpunkte für die Ermittlung und Bewertung der von diesen Standorten möglicherweise ausgehenden Gefahren für das Grundwasser bereitgestellt werden.
Autorenschaft: Bernhard Engeser
Uwe Hammerschmidt
Dr. Jürgen Schneider
Erscheinungsjahr: 2019
Auflage: 2. Auflage
Versionsdatum: 05.02.2020
Herausgeber: LBEG
DOI: 10.48476/geofakt_33_2_2020

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Johanna Oest

Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie
Stilleweg 2
30655 Hannover
Tel: +49-(0)511-643-3697
Fax: +49-(0)511-643-533697

www.lbeg.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln