Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie Niedersachen klar Logo

Geofakten 35

Ermittlung der Auswirkungen von Grundwasserabsenkungen auf den Ertrag landwirtschaftlich genutzter Flächen

Die Entnahme von Grundwasser kann sich auf den Bodenwasserhaushalt und damit auch auf den landwirtschaftlichen Ertrag auswirken. Eventuelle negative Wirkungen auf landwirtschaftliche Erträge sind finanziell angemessen auszugleichen. Die hier beschriebene Auswertungsmethode dient zur Ermittlung der Auswirkungen von Grundwasserabsenkungen auf den Ertrag landwirtschaftlich genutzter Flächen (Acker und Grünland). Sie kann in bodenkundlichen Gutachten zum Wasserrechtsantrag und in Jahresberichten zur Beweissicherung angewendet werden. Hier werden das allgemeine Methodenprinzip sowie das schrittweise Vorgehen für den Vergleich ohne bzw. mit Entnahmen erläutert.
Autorenschaft: Prof. em. Dr. Manfred Renger
Dr. Jan Bug
Dr. habil. Sabine Heumann
Dr. Udo Müller
Erscheinungsjahr: 2020
Auflage: 1. Auflage
Versionsdatum: 18.02.2021
Herausgeber: LBEG
DOI: 10.48476/geofakt_35_1_2020

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Dr. Jan Bug

Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie
Stilleweg 2
30655 Hannover
Tel: +49-(0)511-643-3876
Fax: +49-(0)511-643-533876

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln