Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie Niedersachen klar Logo

GeoBerichte 37

Bewirtschaftung und Nährstoffbilanzen der landwirtschaftlich genutzten Bodendauerbeobachtungsflächen in Niedersachsen in den Jahren 2001 bis 2016

Seit 1991 wird in Niedersachsen das Programm zur Bodendauerbeobachtung durchgeführt. Mit der Bodendauerbeobachtung werden Ist-Zustände repräsentativ ausgewählter Böden und mögliche Veränderungen im Laufe der Zeit dokumentiert und damit Informationen für den vorsorgenden Bodenschutz zur Verfügung gestellt. Die Bewirtschaftung wirkt entscheidend auf den Boden ein. Hierzu werden laufend Informationen von den Bewirtschaftern erfasst und ausgewertet sowie Ertragsermittlungen vorgenommen. Im Jahr 2001 wurde die Einrichtung der Bodendauerbeobachtungsflächen (BDF) abgeschlossen, so dass ab diesem Jahr der volle Flächenumfang für standortübergreifende Auswertungen zur Verfügung steht. Im vorliegenden Bericht wird eine Auswertung von Bewirtschaftungsdaten der landwirtschaftlich genutzten BDF in Niedersachsen für die Jahre 2001 bis 2016 vorgenommen. In diesem Rahmen werden auch Stoffbilanzen für Stickstoff, Phosphor und Kalium für Acker- und Grünlandstandorte ermittelt.

Geoberichte 37
Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Dr. Heinrich Höper

Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie
Stilleweg 2
30655 Hannover
Tel: +49-(0)511-643-3265
Fax: +49-(0)511-643-533265

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln