Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie klar

Lagerstättenwasser auf Erdgasförderplatz Wardböhmen ausgetreten: LBEG untersucht Schadensursache

21.03.2016


Auf dem Erdgasförderplatz Wardböhmen (Gemeinde Bergen, Landkreis Celle) sind heute bei Wartungsarbeiten an einer außer Betrieb genommenen Erdgasleitung etwa 400 Liter Lagerstättenwasser ausgetreten.

Der Betreiber informierte das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) über den Vorfall. Als zuständige Aufsichtsbehörde hat das LBEG die Ermittlungen zur Schadensursache aufgenommen und die Gemeinde Bergen sowie den Landkreis Celle in Kenntnis gesetzt.

Das ausgetretene Lagerstättenwasser wurde bereits von der asphaltierten Fläche abgesaugt. Derzeit wird der betroffene Boden (circa 3 m²) außerhalb der asphaltierten Fläche abgetragen. Die Reinigungsarbeiten stehen unter Aufsicht des LBEG und werden durch einen Gutachter begleitet, der weitere Proben nimmt. Der Sachschaden ist gering. Personen kamen nicht zu Schaden.


Hintergrund Lagerstättenwasser


Kontakt: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Tel.: 0511 643 3086
E-Mail: info@lbeg.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln