Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie klar

Moormanagement

Moormanagement umfasst Maßnahmen zur Verringerung der Torfzehrung und -sackung und damit zur Reduzierung von Treibhausgas-Emissionen und zur Verbesserung der weiteren natürlichen Funktionen der niedersächsischen Moorlandschaften. Dazu gehören Maßnahmen zum Moorschutz sowie zur moorschonenden Bewirtschaftung. Moorschutz beinhaltet Maßnahmen zur Erhaltung naturnaher oder möglichst weitgehenden (Wieder-)Entwicklung regenerierbarer Mooren unter Sicherung des hierfür erforderlichen standorttypischen Wasserhaushalts. Moorschonende Bewirtschaftung bezeichnet Maßnahmen, im Wesentlichen auf land- und forstwirtschaftlich genutzten Moorböden, zur Verringerung der Torfzehrung und -sackung.

Das LBEG beteiligt sich an der Entwicklung von Maßnahmen des Moormanagements, vor allem aus der Perspektive der Standortkunde, der Moorhydrologie und der Bewertung im Hinblick auf die Reduzierung der Treibhausgasemissionen. Es berät diesbezüglich die Ministerien und Landesbehörden, Landkreise und weitere Vorhabenträger.

Stauwehr  

Stauwehr

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Dr. Heinrich Höper

Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie
Stilleweg 2
30655 Hannover
Tel: +49-(0)511-643-3265
Fax: +49-(0)511-643-533265

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln