Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie Niedersachen klar Logo

Cuxhaven: Informationen zum Grundwasserstand liegen erstmals für den gesamten Landkreis vor

18.10.2019


Das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) stellt in seiner Funktion als Geologischer Dienst für Niedersachsen landesweit Informationen zum geologischen Aufbau des Untergrundes und zum Grundwasser bereit. Derzeit werten die LBEG-Fachleute Grundwasser-Daten aus verschiedenen Messstellen, Brunnen und Bohrungen aus, um erstmals eine flächendeckende Karte zur Grundwasseroberfläche im Planungsmaßstab 1:50.000 zu erstellen. Für den Landkreis Cuxhaven wurde die Auswertung jetzt abgeschlossen.

„Es stehen für diesen Landkreis nun Informationen zur Verfügung, die beispielsweise zur Planung von Brunnen herangezogen werden können“, so die LBEG-Hydrogeologin Melanie Witthöft. Dabei haben die LBEG-Fachleute festgestellt, dass das Grundwasser im Land Wursten unter den Kleischichten unter Druck steht und teilweise bei Bohrvorhaben über die Geländeoberkante aufsteigen kann. Im Gebiet der Cuxhavener-Bremerhavener Geest steigt das Grundwasser auf bis zu 10 m NHN (über dem Meeresspiegel) an. Die Entwässerungsmaßnahmen im Land Hadeln sorgen dafür, dass Grund- und Oberflächenwasser aus dem Gebiet abgeführt werden. Dabei wird in einem Gebiet zwischen Ihlienworth und der Wingst das Grundwasser bei -1 m NHN gehalten. Die Wingst ist ein Bereich, in dem sich Grundwasser neu bildet. Hier steigt das Grundwasser auf bis zu 25 m NHN an.

Die von den LBEG- Fachleuten zusammengetragenen Informationen sind in der „Hydrogeologischen Karte zur Lage der Grundwasseroberfläche“ im Maßstab

1: 50.000 (HK50) dargestellt und können auf dem NIBIS Kartenserver des LBEG unter dem Thema „Hydrogeologie“ zusammen mit zahlreichen weiteren Informationen über den geologischen Untergrund in Niedersachsen eingesehen werden.

Das LBEG ist Geologischer Dienst für Niedersachsen sowie Bergbehörde für Niedersachsen, Bremen, Schleswig-Holstein und Hamburg. Die Aufgabenwahrnehmung erfolgt fachlich-neutral und wirtschaftlich unabhängig. Im Sinne der Daseinsvorsorge sichert das LBEG dauerhaft Kenntnisse über Georessourcen und stellt diese bereit. Darüber hinaus überwacht das LBEG die Bergbaubetriebe in Bezug auf Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz.

Zur Karte (NIBIS Kartenserver)

Hintergrund Hydrogeologische Karte von Niedersachsen

Pressekontakt: Heinke Traeger, Tel.: 0511 643 2274, Björn Völlmar, Tel.: 0511 643 3086,

E-Mail: presse@lbeg.niedersachsen.de

Artikel-Informationen

18.10.2019

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln