Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie klar

Erdgasförderplatz Völkersen Z3/Z11: LBEG stellt Planfeststellungsverfahren ein

28.11.2017


Das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) hat jetzt das Planfeststellungsverfahren mit Umweltverträglichkeitsprüfung zur Erhöhung des Fördervolumens auf dem Förderplatz Völkersen Z3/Z11 (Landkreis Verden) eingestellt. Die DEA Deutsche Erdoel AG hat ihren ursprünglich in 2013 eingereichten Antrag Anfang November zurückgezogen.

Das Unternehmen wollte die Förderrate auf mehr als 500.000 Kubikmeter/Tag erhöhen. Eine erneute Prüfung der Fördervolumen ergab jedoch, dass durch die sinkende Förderrate die anvisierte Menge nicht mehr erreicht werden kann.

Das Unternehmen hatte die Fördererhöhung 2013 beantragt. Im folgenden Anhörungsverfahren wurden mehrere Stellungnahmen und Einwendungen von Trägern öffentlicher Belange, Naturschutzverbänden sowie Bürgerinnen und Bürgern abgegeben.


Pressekontakt: Björn Völlmar, Tel.: 0511 643 3086
E-Mail: presse@lbeg.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln