Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie Niedersachen klar Logo

Landkreis Gifhorn: Nassöl bei Hankensbüttel ausgetreten

22.08.2019


Aus einer Leitung zwischen Lüben und dem Betriebsplatz Hankensbüttel ist Nassöl ausgetreten. Das hat die ExxonMobil Production Deutschland GmbH (EMPG) als Betreiberin der Leitung dem Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) heute gegen 7.50 Uhr gemeldet. In einem ersten Schritt wurde die Leitung abgesperrt. Zwei Fachleute des LBEG sind zurzeit vor Ort, um sich ein Bild vom Ausmaß des Schadens zu machen und mit der Ursachenermittlung zu beginnen. Die Untere Wasserbehörde des Landkreises wurde umgehend vom LBEG informiert.

Ausgetreten sind einer ersten Schätzung zufolge rund 20 Kubikmeter Nassöl. Zurzeit wird die beschädigte Leitung freigelegt, ein Bagger hat mit der Auskofferung des Bodens begonnen. Das Nassöl besteht zu rund 96 Prozent aus Lagerstättenwasser und vier Prozent Reinöl. Einer ersten Einschätzung zufolge sind weder Oberflächengewässer noch Grundwasser von der Leckage betroffen. Die Straßen um den Kreisel Oerreler Straße und Elwerath-Straße sind zurzeit wegen der Bauarbeiten nur eingeschränkt befahrbar.


Ansprechpartner:

Heinke Traeger: 0511 / 643 2274 und Björn Völlmar: 0511 / 643 3086

presse@lbeg.niedersachsen.de

Artikel-Informationen

22.08.2019

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln