Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie Niedersachen klar Logo

Landkreis Oldenburg: Brandalarm auf dem Gelände des ehemaligen Untergrundspeichers Dötlingen

Auf dem Betriebsgelände des ehemaligen Erdgasspeichers Dötlingen wurde in der Nacht vom 27. auf den 28. Januar 2021 ein Brandalarm ausgelöst. Ursache dafür war ein Kurzschluss in einem 20 Kilovoltschalter. Die Werkfeuerwehr rückte aus, die Alarmierung der Gemeindefeuerwehr war nicht erforderlich.

Der Betreiber informierte das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) als Bergaufsichtsbehörde über den Vorfall. Der Schalter wird aktuell von einem Sachverständigen untersucht.

Die Schaltstation wird auch von der EWE AG für den Betrieb des Versorgungsnetzes genutzt. Aufgrund des Kurzschlusses wurde die Station abgeschaltet. Dies führte auch zu einem Stromausfall in der Gemeinde Dötlingen.

Pressekontakt: Eike Bruns, Tel.: 0511 643 2274, Björn Völlmar, Tel.: 0511 643 3086,

E-Mail: presse@lbeg.niedersachsen.de

Artikel-Informationen

erstellt am:
28.01.2021

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln