Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie Niedersachen klar Logo

Nassöl auf Förderplatz im Landkreis Grafschaft Bentheim ausgetreten: LBEG hat Untersuchungen zur Schadensursache aufgenommen

Auf dem Erdölförderplatz Emlichheim 85 im Landkreis Grafschaft Bentheim ist heute Nacht Nassöl ausgetreten. Nach Angaben des Unternehmens ist oberirdisch eine Leitung am Bohrlochkopf abgerissen. Dabei ist ersten Schätzungen zufolge etwa ein Kubikmeter Nassöl ausgetreten. Die ausgetretene Flüssigkeit ist größtenteils in den sogenannten Keller der Bohrung gelaufen. Ein kleinerer Teil hat sich auf den Betriebsplatz verteilt. Die Wintershall Dea als Betreiberin hat das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie heute über den Vorfall informiert. Ein Mitarbeiter des LBEG ist vor Ort und hat mit den Untersuchungen zum genauen Ausmaß und der Ursache des Schadens begonnen. Nach aktuellem Kenntnisstand ist der an den Betriebsplatz angrenzende Bereich von dem Nassölaustritt nicht betroffen. Ein Sachverständiger ist nimmt weitere Proben.

Pressekontakt: Björn Völlmar, Tel.: 0511 643 3086, E-Mail: presse@lbeg.niedersachsen.de

Artikel-Informationen

erstellt am:
11.12.2019

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln