Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie Niedersachen klar Logo

Bohrungen in den Landkreisen Osnabrück und Vechta - LBEG untersucht Grundwasserkörper

08.11.2012


Die Gesteine der Grundwasserkörper in den Landkreisen Osnabrück und Vechta stehen vom 12. November bis voraussichtlich 15. Dezember 2012 im Mittelpunkt einer Bohrkampagne des Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG). Das LBEG führt mit einem Bohrfahrzeug (siehe Foto) eine 70 Meter tiefe Bohrung in der Gemeinde Wulfenau (Landkreis Vechta) und eine 120 Meter tiefe Bohrung in der Gemeinde Artland (Landkreis Osnabrück) durch. Dabei werden wasserwirtschaftlich wichtige Informationen über den Aufbau und die Eigenschaften der Grundwasserkörper gewonnen. „Wir erhalten einen Überblick über die wasserstauenden, wasserhemmenden und wasserleitenden Schichten und können Bereiche möglicher Grundwasserversalzungen abgrenzen“, so LBEG-Experte Dr. Manfred Richter.

Die beiden Kernbohrungen sind Teil einer Bohrkampagne, bei der das LBEG die aus Lockergesteinen aufgebaute geologische Schichtenfolge des Quartärs (Eiszeitalter) und Tertiärs (Voreiszeitalter) erkundet. Es wird untersucht, aus welchem Material die verschiedenen Schichten bestehen, welche Eigenschaften sie besitzen und wie groß ihre flächenhafte Verbreitung im Untergrund ist. Bei den Bohrungen handelt es sich um eine hydrogeologische Landesaufnahme. Die Arbeiten stehen nicht in Verbindung mit dem Thema Fracking.

Die Ergebnisse werden anschließend in die Bohrdatenbank Niedersachsen eingestellt. Sie können dann öffentlich über den Kartenserver auf der Internetseite des LBEG eingesehen werden.

Das LBEG ist Geologischer Dienst für Niedersachsen sowie Bergbehörde für Niedersachsen, Bremen, Schleswig-Holstein und Hamburg. Die Aufgabenwahrnehmung erfolgt fachlich-neutral und wirtschaftlich unabhängig. Im Sinne der Daseinsvorsorge sichert sich das LBEG dauerhaft die Kenntnisse über Georessourcen und stellt diese bereit. Darüber hinaus überwacht das LBEG die Bergbaubetriebe in Bezug auf Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz.


Weitere Informationen:

http://www.lbeg.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=557&article_id=766&_psmand=4


Ansprechpartner:

Dr. Manfred Richter, Tel.: +49-(0)511-643-2453, Mobil: +49-(0)172-4898798,
E-Mail: manfred.richter@lbeg.niedersachsen.de

Pressesprecher:

Andreas Beuge, Tel.: +49-(0)511-643-2679, Mobil: +49-(0)170-8569662,
E-Mail: Andreas.Beuge@lbeg.niedersachsen.de
Bohrfahrzeug   Bildrechte: Brunnenbau Conrad GmbH

Bohrfahrzeug

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln