Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie Niedersachen klar Logo

LBEG startet Bohrkampagne im „Großen Bruch“

13.06.2012


Das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) führt vom 18. bis 29.06.2012 geologische Kartierbohrungen im Bereich des „Großen Bruchs“ in den Landkreisen Wolfenbüttel und Helmstedt durch. Es sind 16 Bohrungen in Tiefen von 30 bis 70 Meter geplant. Die Ergebnisse liefern unter anderem hilfreiche Informationen für die Bau-, Land- und Wasserwirtschaft sowie den Umweltschutz.

Mit der Bohrkampagne erkundet das LBEG die aus Lockergesteinen aufgebaute geologische Schichtenfolge des Quartärs (Eiszeitalter). Dabei wird untersucht, aus welchem Material die Schichten bestehen, welche Eigenschaften sie besitzen und wie groß ihre flächenhafte Verbreitung im Untergrund ist.

„Bei dem Bohrprogramm handelt es sich um Arbeiten der geologischen Landesaufnahme. Es umfasst keine Untersuchungen für die Industrie oder industrielle Vorhaben“, sagt LBEG-Kampagnenleiter Dr. Rüdiger Koch. Die Ergebnisse der Bohrungen im Bereich des „Großen Bruchs“ werden anschließend in die Bohrdatenbank Niedersachsen eingestellt. Sie können dann öffentlich über den Kartenserver auf der Internetseite des LBEG eingesehen werden.

Das LBEG ist Bergbehörde für Niedersachsen, Bremen, Schleswig-Holstein und Hamburg sowie Geologischer Dienst für Niedersachsen. Die Aufgabenwahrnehmung erfolgt fachlich-neutral und wirtschaftlich unabhängig. Das LBEG überwacht die Bergbaubetriebe in Bezug auf Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz. Im Sinne der Daseinsvorsorge sichert sich das LBEG dauerhaft die Kenntnisse über Georessourcen und stellt diese bereit.

Weitere Informationen:

http://www.lbeg.niedersachsen.de/portal/live.php?navigation_id=556&article_id=750&_psmand=4

Ansprechpartner:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel.: 0511 643 3086, E-Mail: info@lbeg.niedersachsen.de



Pressesprecher:


Andreas Beuge, Tel.: +49-(0)511-643-2679, Mobil: +49-(0)170-8569662,
E-Mail: Andreas.Beuge@lbeg.niedersachsen.de
Bohrfahrzeug  

Bohrfahrzeuge des LBEG

Bohrfahrzeug  
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln