Unfall auf dem Gelände der Erdgasaufbereitungsanlage Großenkneten | Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie
  • AA

Unfall auf dem Gelände der Erdgasaufbereitungsanlage Großenkneten

19.01.2012


Auf dem Gelände der Erdgasaufbereitungsanlage Großenkneten der ExxonMobil Production Deutschland GmbH wurde am Mittwoch, 18. Januar ein Tanklastwagen-Fahrer bei Verladearbeiten verletzt.

Der Tanklastwagenfahrer hat während der Entladung die aus dem Verladearm austretende Flüssigkeit in das Gesicht bekommen. Zwei Exxon-Mitarbeiter haben sofort eingegriffen und den Fahrer unter die Notdusche gebracht. Alle drei wurden zur Untersuchung und Überwachung in das Krankenhaus eingeliefert. Die Verletzungen sind nicht lebensgefährlich.

Das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) wurde umgehend informiert. Es hat als Aufsichtsbehörde die Untersuchungen zum Unfallhergang eingeleitet.



Ansprechpartner:

Udo Hartmann, Tel.: +49-(0)5931-93-5626,
E-Mail: Udo.Hartmann@lbeg.niedersachsen.de


Pressesprecher:


Andreas Beuge, Tel.: +49-(0)511-643-2679, Mobil: +49-(0)170-8569662,
E-Mail: Andreas.Beuge@lbeg.niedersachsen.de

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln