Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie Niedersachen klar Logo

Nachträgliche Anordnung gemäß § 17 Bundesimmissionsschutzgesetz

Öffentliche Bekanntmachung zum beabsichtigten Erlass einer Nachträglichen Anordnung gemäß § 17 Abs. 1 Satz 2 des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG) zur Festsetzung neuer Emissionsgrenzwerte nach dem Stand der Emissionsminderungstechnik für die Firma K+S Minerals and Agriculture GmbH in 31515 Wunstorf


Projekt:

Anpassung der Fahrweise des Kessels 5 des Kraftwerks Sigmundshall

Vorhabenträgerin:

K+S Minerals and Agriculture GmbH

Grundlage:

§ 17 Bundesimmissionsschutzgesetz

Verlauf des Verfahrens:

21.10.2021

Erstellung der Nachträglichen Anordnung

bis 28.11.2021

Anhörung des Antragstellers

17.11.2021

Bekanntmachung im Amtsblatt

22.11.2021 bis 21.12.2021

Auslegung des Entwurfs

21.01.2022

Ende Einwendungsfrist

Allgemeine Vorhabenbeschreibung:

Die Emissionen und die Fahrweise des Kessels 5 des Kraftwerks Sigmundshall sollen an die neuen gesetzlichen Regelungen der 13. Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung über Großfeuerungs-, Gasturbinen- und Verbrennungsmotoranlagen) angepasst werden.


zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln