Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie Niedersachen klar Logo

Leckage an Lagerstättenwassereinpressleitung

Bei der Wiederinbetriebnahme einer Lagerstättenwassereinpressleitung ist es heute Vormittag auf dem Sammelstellen-Betriebsplatz 7 im Erdölfeld Georgsdorf in Osterwald in der Samtgemeinde Neuenhaus (Landkreis Grafschaft Bentheim) zu einer Leckage gekommen, bei der mehrere Dutzend Liter Lagerstättenwasser ausgelaufen sind. Der Betreiber ExxonMobil Production Deutschland GmbH (EMPG) gibt an, rund 100 Liter in die Leitung eingeleitet zu haben, als die Mitarbeiter die Leckage in einem bereits im Erdreich verlegten Bereich der Leitung bemerkten. Sie legten die Schadstelle frei. Während die Stahlzementleitung zwar ein Riss aufwies, scheint der im Inneren verlaufende PE-Liner, durch den das Lagerstättenwasser eigentlich fließt, intakt. Die Leitung wurde umgehend außer Betrieb genommen, der verunreinigte Boden aufgenommen und das LBEG als Aufsichtsbehörde informiert. Die Untersuchungen zur Schadensursache dauern noch an.

Artikel-Informationen

erstellt am:
07.07.2021

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln