Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie Niedersachen klar Logo

Scoping-Termin für Erdgasbohrung Dötlingen T1

Die ExxonMobil Production Deutschland GmbH möchte die Erdgasbohrung Dötlingen T1 in der Gemeinde Großenkneten (Landkreis Oldenburg) in Zukunft als Versenkbohrung für Lagerstättenwasser nutzen. Für die Umrüstung der Bohrung ist ein Planfeststellungsverfahren mit Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) inklusive Öffentlichkeitsbeteiligung erforderlich.

Zur Vorbereitung des Verfahrens hat das LBEG jetzt das Unternehmen sowie die Träger öffentlicher Belange und die anerkannten Naturschutzvereinigungen zu einer Antragskonferenz (Scoping-Termin) am 14. Juni 2017 im Rathaus in Großenkneten eingeladen. In der Antragskonferenz beraten das LBEG sowie die Träger öffentlicher Belange und die anerkannten Naturschutzvereinigungen die ExxonMobil Production Deutschland GmbH zu den Inhalten und zum Umfang der UVP. In der Antragskonferenz, die nicht öffentlich ist, werden keine Entscheidungen getroffen. Dies bleibt dem folgenden Planfeststellungsverfahren mit Öffentlichkeitsbeteiligung vorbehalten. Erst nach dem Scoping-Termin wird das Unternehmen die Anträge für die Umrüstung der Bohrung einreichen.

Bereits am 13. Juni 2017 informiert die ExxonMobil Production Deutschland GmbH im Rahmen einer Öffentlichkeitsveranstaltung alle interessierten Bürger in Großenkneten über das geplante Vorhaben.
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln