Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie klar

Tag der Niedersachsen

Wir benötigen sie zum Bauen, Düngen, Heizen oder Auto fahren: Rohstoffe. Bei bestem Wetter stellten wir in diesem Jahr zahlreiche Rohstoffe beim „Tag der Niedersachsen" vom 1. bis 3. September in Wolfsburg vor.

Die Gäste unseres Standes konnten sich Speichergesteine für Erdöl und Erdgas ansehen oder sich über die Entstehungsgeschichte der niedersächsischen Salzvorkommen informieren. Als Mitbringsel gab es Salzbohrkerne aus dem Kalibergwerk Sigmundshall.

Für Kinder waren vier Fühlkästen und eine Sandkiste besonders interessant: Die Fühlkästen waren mit den Rohstoffen Sand, Kies, Salz und Torf gefüllt, die es zu erraten galt. In der Sandkiste waren „Edelsteine" versteckt, die herausgesiebt werden mussten.

Unsere Geothermie-Experten erklärten mit Hilfe ihres Geothermie-Modells wie Erdwärme genutzt werden kann. Vor allem „Häuslebauer" zeigten Interesse an den Möglichkeiten dieser erneuerbaren Energie.

Einen besonderen Eindruck machte, wie auch in den vergangenen Jahren, unser Bohrfahrzeug. Dort erhielten die Besucher Einblicke in die Geländearbeit unserer Geowissenschaftler bis in eine Tiefe von 100 Metern. Es wurden die Hintergründe von geologischen Geländekampagnen erklärt und aufgezeigt, wie die Schichten im Untergrund bestimmt werden.

Darüber hinaus gab es am LBEG-Stand zahlreiche Informationen zu den verschiedenen Böden, zum Grundwasser, zu Geotopen und zur Geologie von Niedersachsen.

Zu unserem Stand beim "Tag der Niedersachsen" haben wir jetzt einen Kurzfilm veröffentlicht.

Hier geht es zum Kurzfilm

TdN  

Ein Höhepunkt des LBEG-Standes: Das Bohrfahrzeug.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln