Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie Niedersachen klar Logo

Zukunftstag im Geozentrum

28.03.2019


Wie wird ein Erdbeben lokalisiert? Mit welchen Messemethoden wird der Meeresboden untersucht? Welche Rohstoffe stecken in einem Handy?

Antworten auf diese und viele weitere Fragen erhielten 94 Schülerinnen und Schüler beim diesjährigen Zukunftstag im Geozentrum Hannover. Die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR), das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) und das Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik (LIAG) ließen die Mädchen und Jungen am 28. März in typische geowissenschaftliche Berufe hineinschnuppern. Die Kinder und Jugendlichen forschten in acht Workshops. Sie probieren aus, was es heißt, als Geologin oder Geologe, Geophysikerin oder Geophysiker, Ingenieurin oder Ingenieur, Chemikerin oder Chemiker, Biologin oder Biologe, Labortechnikerinnen oder Labortechniker sowie Verwaltungs- oder IT-Fachleute zu arbeiten.

Nach den Workshops konnten die Schülerinnen und Schüler noch einen Infomarkt besuchen, um sich durch kleine Mitmach-Aktionen zu einzelnen Aufgaben und Projekten in den unterschiedlichen geowissenschaftlichen Themenfeldern zu informieren.

Internetseite des Geozentrums


LBEG

Fast hundert Schülerinnen und Schüler schnupperten am Zukunftstag in geowissenschaftliche Berufe hinein.

Artikel-Informationen

28.03.2019

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln