Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie Niedersachen klar Logo

Tagesbruch in Clausthal-Zellerfeld – LBEG untersucht Schadensstelle

Am heutigen Freitag, 12. März, wurde dem Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) ein Tagesbruch in Clausthal-Zellerfeld gemeldet. Der Tagesbruch befindet sich zwischen zwei Häusern in der Straße Brauhausberg. Er hat eine Fläche von circa 3 x 3 Metern und ist etwa einen Meter tief.

Aktuell befindet sich ein Mitarbeiter des LBEG vor Ort, um die abgesperrte Schadenstelle zu untersuchen und die Ursache für den Bruch zu klären. Es könnte sich um einen alten, bisher unbekannten Schacht handeln oder um einen bisher unbekannten, bis zur Tagesoberfläche durchgehenden Abbau. Auslöser für den Tagesbruch ist möglicherweise eine geplatzte Wasserleitung.

Der Tagesbruch befindet sich einige Meter neben der Baustelle Silberkrone. Dort werden aktuell im Auftrag des LBEG Sicherungsarbeiten vorgenommen. Das Personal der Baustelle Silberkrone beobachtet den Tagesbruch und wird erforderlichenfalls weitere Maßnahmen einleiten.

Pressekontakt: Eike Bruns, Tel.: 0511 643 2274, Björn Völlmar, Tel.: 0511 643 3086,

E-Mail: presse@lbeg.niedersachsen.de

Artikel-Informationen

erstellt am:
12.03.2021

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln