Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie klar

BergPass in Mosambik vorgestellt

Das BergPass-System interessiert auch außerhalb Europas. LBEG-Projektleiter Nick Schweda hat die Software Anfang August dem General-Direktor der nationalen Bergbehörde und mehreren Mitarbeitern des Energieministeriums von Mosambik in Maputo vorgestellt.

Die zweitägige Veranstaltung war Bestandteil des von der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) in Mosambik durchgeführten Projektes „Stärkung des staatlichen Management des Rohstoffsektors in Mosambik". Dieses Projekt hat unter anderem das Ziel die Verwaltung durch digitale Systeme zu unterstützen und Standards für Genehmigungsverfahren zu etablieren. Dabei kann die Software BergPass ein Baustein sein. Die Teilnehmer interessierten sich besonders für die technischen Details, wie die digitalen Signaturen, Verknüpfung von Anträgen mit den jeweiligen Gesetzen sowie die Abbildung der vollständigen digitalen Prozesse.

Mit BergPass® bietet das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) eine Online-Plattform an, über die sich sowohl die interessierte Bevölkerung als auch Unternehmen rund um Genehmigungs- und Betriebsplanverfahren informieren können. Der Name BergPass® steht für Bergbau Prozess Management System.

Registrierte Unternehmen können Anträge verwalten, den Status der Antragsbearbeitung verfolgen und zugleich mit der Behörde strukturiert Daten austauschen. BergPass® ermöglicht registrierten Unternehmen, Vorhaben innerhalb Niedersachsen, Schleswig Holstein, Hamburg und Bremen zu beantragen.

Zum Bergpass

BergPass Mosambik

BergPass in Mosambik vorgestellt.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln