Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie klar

Grundwasserbeprobung

Zur Grundwasserprobenahme wird ein computergestütztes Probenahmesystem (oriWell) eingesetzt, das in ein geländetaugliches Messfahrzeug (Mercedes Sprinter) eingebaut ist.

Zugehörige Bestandteile des oriWell-Probenahmesystems sind eine im Abzug des Fahrzeugs fest installierte Durchflussarmatur mit eingebauten Elektroden zur Bestimmung der Vor-Ort-Parameter beim Abpumpen des Grundwassers, ein magnetisch induktives Messsystem zur Bestimmung abgepumpter Wassermengen, eine Multiparametersonde zur Messstellencharakterisierung mit Bestimmung der Vor-Ort-Parameter vor dem Abpumpen, eine Drucksonde zur Ermittlung des Grundwasserstandes während des Abpumpens sowie das computergesteuerte Mess-, Steuer- und Erfassungssystem aller Daten.

Generatoren, Pumpen, Schläuche und Aufsatzrohre für die Grundwasserprobenahme werden zur Vermeidung der Verschleppungen von Stoffen in einem separaten Anhänger mitgeführt.

Mit Hilfe dieses Systems ist eine automatisierte Steuerung mit vollständiger Erfassung und Dokumentation aller vor und während der Grundwasserprobenahme ermittelten Daten möglich. Standardmäßig werden die Parameter

  • pH-Wert
  • Temperatur
  • Sauerstoffgehalt
  • Trübung
  • elektrische Leitfähigkeit
  • Redoxwert
  • Durchflussgeschwindigkeit und die
  • Absenkung des Grundwasserspiegels

erfasst und abgespeichert. Im Probenahmeprotokoll werden diese Daten als Dokumentation sowohl graphisch als auch als Text festgehalten und dem Auftraggeber übergeben. Da das Probenahmesystem auch eine PC gestützte Steuerung der eingesetzten Unterwassertauchpumpe erlaubt, sind bei Wiederholungsbeprobungen annähernd gleich bleibende und damit reproduzierbare hydraulische Bedingungen in der Messstelle für den gesamten Vorgang der Probenahme erreichbar.

Durch die kontinuierliche Erfassung der physikochemischen Parameter, welche den Pumpvorgang charakterisieren, ist eine Beurteilung der erhaltenen Analysewerte so auch nachträglich noch möglich.

Der Einsatz des Probenahmefahrzeugs erfolgt für Sonderprojekte oder an fachlich bedeutsamen Standorten in Niedersachsen.

Messfahrzeug für Grundwasserbeprobung  

Messfahrzeug für Grundwasserbeprobung

Artikel-Informationen

Ansprechpartner/in:
Dr. Andreas Larm

Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie
Stilleweg 2
30655 Hannover
Tel: +49-(0)511-643-2648
Fax: +49-(0)511-643-532648

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln