Schriftgröße:
Farbkontrast:

Rohstoffe in Niedersachsen

Die marktgerechte Versorgung des Landes mit Rohstoffen ist von grundlegender Bedeutung für das Funktionieren der Wirtschaft und damit den Erhalt unseres Lebensstandards. Eine herausragende Stellung nehmen dabei die im Tagebau gewinnbaren mineralischen Massenrohstoffe und Torf ein, die auch in Zukunft in großen Mengen aus den heimischen Lagerstätten zur Verfügung stehen müssen und einen wichtigen Bestandteil des Natur- und Wirtschaftsraumes Niedersachsen darstellen.

Die heimischen Bodenschätze und ihre Lagerstätten, insbesondere Steine, Erden und Industrieminerale sowie Torf, Salz, Kohle und Erze werden systematisch erfasst und bewertet sowie im Vorfeld einer industriellen Nutzung auf ihr wirtschaftlich nutzbares Potenzial hin untersucht.

Das LBEG unterstützt die Erkundung der Lagerstätten durch Bohrprogamme sowie andere geowissenschaftliche Untersuchungsmethoden. Ziel ist es, auch langfristig die verbrauchernahe Versorgung des Landes vor allem mit Baurohstoffen zu sichern. Da diese in großen Mengen benötigt werden, ist ihr Transport über größere Entfernungen wirtschaftlich und ökologisch nicht vertretbar.

Insbesondere der Abbau der oberflächennahen Rohstoffe im Tagebau führt zunehmend zu Konflikten mit anderen, konkurrierenden Nutzungsansprüchen an den Naturraum. Eine wesentliche Aufgabe des LBEG ist daher der Schutz der einheimischen Lagerstätten vor diesen konkurrierenden Nutzungsansprüchen. Die Rohstoffgeologie des LBEG arbeitet an der Aufstellung von Raumordnungsprogrammen des Landes und der Landkreise mit, um dieses zu erreichen. Eine wichtige Grundlage dafür stellen die Rohstoffkarten des LBEG (NIBIS® KARTENSERVER) dar.

Beratung Rohstoffe

In Fragen der Rohstoffsicherung, der Rohstoffversorgung sowie des Rohstoffabbaus bietet das LBEG seine Beratung an. Dabei gilt es, die unterschiedlichen Interessen sachgerecht zu berücksichtigen und eine Minimierung der notwendigen Eingriffe in Natur und Landschaft zu erreichen.

Darüber hinaus ist das LBEG mit Fragestellungen der Überwachung und des Abschlusses von Rohstoffabbauvorhaben in Bezug auf Standsicherheits-, Grundwasserschutz-, Renaturierungs-, Nachnutzungs- und ggf. Sanierungsaufgaben befasst.

Gipssteinbruch

Steinbruch (Gips und Dolomit) bei Osterode

Rohstoffabbau in Niedersachsen

Firmenverzeichnis und Karte der Abbaustellen für wichtige Industrieminerale, Steine und Erden in Niedersachsen.

Bodenschätze der Bundesrepublik Deutschland

Informationen zu mineralischen Rohstoffen in Deutschland. Die Rückseitentexte der Karte BSK1000 der BGR können Sie dort über die Navigationsleiste abrufen:

Übersicht