Schriftgröße:
Farbkontrast:

Zentrum für TiefenGeothermie, Oberflächennahe Geothermie

Als Beitrag zur Förderung der klimaschonenden, grundlastfähigen und dezentralen Energiequelle Geothermie hat das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie nach Erlass des Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr am 16. April 2012 das Zentrum für TiefenGeothermie als organisatorische Sondereinheit mit Sitz in Celle eingerichtet. Die Aufgaben der bisherigen Geschäftsstelle Geothermie wurden mit diesem neuen Zentrum zusammengeführt.


Zentrum für TiefenGeothermie / Oberflächennahe Geothermie in Celle

Das Leistungsspektrum des Zentrums für TiefenGeothermie, Oberflächennahe Geothermie beinhaltet:

  1. Bereitstellung von Daten für die Nutzung der Geothermie in Niedersachsen,
  2. Fachlich neutrale und wirtschaftlich unabhängige Beratung im Zusammenhang mit der Realisierung von Geothermievorhaben,
  3. Organisation zielgerichteter Informationsveranstaltungen,
  4. Zielgerichtete Öffentlichkeitsarbeit zur Erhöhung des Bekanntheitsgrades sowie der Kenntnisse über Chancen und Risiken der Geothermie und
  5. Standort- und anlagenkonzeptbezogene Untersuchungen sowie Kooperationen mit den in Niedersachsen im Bereich Geothermie tätigen Akteuren zur anwendungsorientierten Forschung.

Postadresse:

Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie

Stilleweg 2
30655 Hannover

Besucheradresse:

Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie
Zentrum für TiefenGeothermie, Oberflächennahe Geothermie

Hannoversche Straße 30A
29221 Celle

Übersicht